Abenteuer Bilderbuch

Kaum zu glauben, dass es tatsächlich fertig ist und in den „virtuellen“ Regalen liegt! Das Buchprojekt „Maleen und die Königin der Meere“ hat mich in den letzten 12 Monaten begleitet. Es hat großen Spaß gemacht, mit meiner Freundin und Künstlerin Ingrid Hauff zusammen Ideen für die Illustration zu entwickeln, zu überlegen wo der Text auf der Seite platziert werden sollte und nicht vielleicht doch das Ende umschreiben? Es ist ein tolles Gefühl, das fertige Buch in den Händen zu halten und es mit der allerersten Version zu vergleichen.

Ich erinnere mich an unseren Urlaub in Griechenland und wie das Bild mit den Delfinen in den Pool wehte und Ingrid kunstvoll mit dem Pinsel in der Hand hinterher sprang, um das Bild zu retten.

Sie hat es gerettet. Die Delfine schwimmen jetzt im Buch zusammen mit Königin Ratu Kidul bis ans Ende der Welt.

Ich erinnere mich auch an die langen Diskussionen mit meinem Vater über die Genealogie der Meereswesen und Gottheiten. Ich hatte sogar ein Organigramm gezeichnet, um den Überblick zu behalten. Es ist ganz schön viel los am Grunde der Meere, das könnt ihr mir glauben!

Und der Morgen bei Rostock auf dem Kirchplatz von Parkentin. Dort entstand die Tanzszene, morgens um sechs, mit der Hilfe von Beate. Es herrschte eine ganz besondere Stimmung an dem Morgen. Irgendwie feierlich.

Es ist ein ganz besonderes, ein abenteuerliches Projekt. So werde ich es in Erinnerung behalten.

Maleen und die Königin der Meere

Ein Märchen

ISBN-13: 9783752645231

Verlag: Books on Demand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: